2012/03: Prozess gegen steirische Neonazis

Der Prozess, der im März 2012 gegen insgesamt 10 steirische Neonazis und (aufgrund des Prozesses suspendierte) RFJ-Funktionäre beginnt, ist zweigeteilt: Im März und April geht es um die Vorwürfe der Körperverletzung, im Mai sollen dann alle Anklagen wegen Wiederbetätigung verhandelt werden.

Vorerst müssen sich acht Angeklagte wegen zweier Prügelaktionen 2010 verantworten, bei denen mehrere Personen schwer verletzt und NS-Parolen gerufen wurden. Nähere Informationen zu den Vorfällen und den Angeklagten sowie ihren Verbindungen in die Neonazi-Szene und zum RFJ findet ihr in unserem letzten enterhaken-Beitrag zum bevorstehen Prozess.

Das Verfahren ist ab 12.3.2012 für drei Wochen jeweils von 9 Uhr bis 15 Uhr 30 angesetzt. Am 15.3.2012 wurden die Einvernahmen der Beschuldigten beendet. Nach mehreren Tagen, an denen ZeugInnen und Sachverständige vernommen wurden, vertagte der Richter die Verhandlung am 27.3., da einige ZeugInnen erkrankt bzw. neue aufgetaucht waren. Fortgesetzt wird der Prozess am Dienstag, den 10.4., um 9 Uhr.

Der Prozess ist für Interessierte öffentlich zugänglich. Ort: Landesgericht für Strafsachen Graz, Conrad-von-Hötzendorf-Straße 41, 8010 Graz, großer Schwurgerichtsaal/Pt.

Eine Antwort zu 2012/03: Prozess gegen steirische Neonazis

  1. Pingback: Ab 12.3.2012: Prozess gegen steirische Neonazis | Mayday Graz

Kommentare sind geschlossen.