2012/10: Betrifft: Anzeigen gegen DemonstrantInnen am 12.10.

Nach der Kundgebung gegen den FPÖ-Wahlkampfauftakt am 12.10. kam es zu einer Spontandemonstration vor dem Lokal in der Sackstraße, in dem sich Strache und Co aufhielten. Etwa 50 Personen wurden am Schlossbergplatz von der Polizei eingekesselt und ihre Daten aufgenommen.

Wer in der nächsten Zeit eine Strafverfügung zugeschickt bekommt, soll sich bei der Grazer Rechtshilfe melden: cobra@lnxnt.org. Da gibts Unterstützung und die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Vorgehen. Achtung: Die Einspruchsfrist gegen eine Strafverfügung beträgt nur 2 Wochen (!) ab Erhalt des “gelben Zettels” – daher bitte so schnell wie möglich ein Mail schicken. Die Briefe können auch erst Monate nach dem Vorfall bei euch eintreffen.