2005/05 (Kleine Zeitung): Brauner Schatten über steir. Verlag

Grüne zeigen Stocker Verlag an: NS-Wiederbetätigung.

„Hitler war halbgenial. Er löste eine Fülle von Aufgaben, ihrer Fülle war er nicht gewachsen“. Solche und ähnliche Sätze in der Zeitschrift „Neue Ordnung“ des Grazer Leopold Stocker Verlages veranlassten die Landtagsabgeordnete der Grünen, Edith Zitz, eine Anzeige wegen Verdachts des Verstoßes gegen das NS-Verbotsgesetz zu erstatten. Zitz empörte sich auch, dass der Verlag, der in einem Teil seiner Produkte eine tatsächliche Nähe zu Nazi-Gedankengut nicht scheut, das steirische Landeswappen führen darf. Breit. Verlagschef Wolfgang Dvorak-Stocker sieht den Artikel „scharf formuliert“, die beanstandeten Textpassagen seien aber „aus dem Zusammenhang gerissen“. Die von ihm herausgegebene Zeitschrift sei „katholisch-konservativ bis national-konservativ“ und dabei „sehr breit“.

Kleine Zeitung, 18. Mai 2005

Advertisements